Projekte

Beispiele einiger Kundenprojekte

Hier ist ein Auszug einiger Kundenprojekte der vergangenen 10 Jahre.
Da die meisten Lösungen sehr kundenorientiert erstellt wurden, sind diese nur auf Anfrage verfügbar. Bei Interesse senden Sie mir bitte eine Nachricht.

Komponenten ausrichten

Der Befehl richtet alle markierten Komponenten durch Erstellen von drei Fluchtend-Beziehungen zum Ursprung der Baugruppe aus. Optional kann der Benutzer einen Versatz vorgeben, bzw. einzelne Richtungen können frei bleiben. In einem anderen Betriebsmodus kann auch eine andere Komponente als feste Referenz zum Ausrichten dienen. Diese wird während des Befehls separat ausgewählt und farblich anders gekennzeichnet. Während des Befehls kann zwischen beiden Modi beliebig gewechselt werden, sowie weitere Bauteile beliebig hinzugefügt und abgewählt werden.
Die Statusleiste am unteren Ende des Bildschirms informiert über die erforderliche Eingabe während die Werkzeugleiste sichtbar ist.

Modus 1: Ausrichten am Ursprung der Baugruppe

Modus 2: Ausrichten am Ursprung einer anderen Komponente


Bauteilabmessungen automatisch erstellen

Mit bestimmten Inventor-Bordmitteln kann man die Abmaße sämtlicher Elemente bestimmen. Das geht von einzelnen Linien über Flächen, Körper, Bauteile bis zu ganzen Baugruppen. Diesen Abmessungen liegt ein Quader zugrunde, der die Elemente einschließt und dessen Seitenflächen stets parallel zu den Hauptebenen sind. Ist das Bauteil nun im Raum verdreht liefert diese Methode falsche Werte. Zudem ist die Richtung der Länge, Breite und Dicke nicht definiert.

Das etaCAD-Abmessungs-Element schafft Abhilfe. Es erwartet die Eingabe einer ebenen Fläche sowie einer geraden Kante. Diese Eingaben definieren ein Koordinatensystem auf dem Bauteil, anhand dessen die wahren Abmessungen, unabhängig von der Orientierung des Bauteils im Raum, bestimmt werden. Die Eingabe kann sowohl im Bauteil als auch in der der Baugruppenumgebung geschehen. Beim Speichern werden die Abmessungen automatisch aktualisiert und in die iProperties geschrieben.

Inventor Standard
etaCAD

Zeichnungsressourcen aktualisieren

Auf Knopfdruck werden die Schriftköpfe und Rahmen entfernt und durch die der neuen Vorgabe ersetzt und auf die Blätter übertragen. Gleichzeitig werden die Stile aktualisiert und die Benutzersymbole ergänzt. Sämtliche Eingaben bleiben erhalten und in die Felder der neuen Schriftköpfe und Rahmen übertragen.


Alle öffnen

Der Befehl öffnet alle markieren Komponenten einer Baugruppe. Er ist ebenso im Kontextmenü verfügbar sobald mehrere gültige Komponenten ausgewählt sind.


Parameter-Fenster

Der Parameter-Dialog bietet die Möglichkeit die benannten Parameter der ausgewählten Objekte zu bearbeiten. In der Einstellungsdatei werden die Gruppen mit ihren zugehörigen Parametern definiert. Als Eingaben sind Zahlen mit Einheiten und/oder Parameternamen zulässig, die auch auf Plausibilität geprüft werden. Bei Fehlern im Ausdruck wird das Schreiben verhindert. Verschiedene Symbole geben Auskunft über die Verwendung und Übereinstimmung in den gewählten Objekten. Eine Überprüfung der Einheiten verhindert das Schreiben der Parameter bei Konflikten.


Beziehungen kopieren

Es wird eine Kopie der markierten Baugruppenbeziehung erstellt. Das ist zum Erstellen von Positionsdarstellungen recht nützlich.


Teile und Baugruppen einfärben

Einfärben von Bauteilen oder Baugruppen über die gesamte Baugruppenstruktur hinweg. Bestimmte Merkmale wie die Stücklistenstruktur (Normal, Gekauft, Referenz) und bestimmte iProperties legen die Darstellung fest.

Zuvor

Danach


Speichern und ersetzen incl. Zeichnung und Ersatzobjekte

Das markierte Element in einer Baugruppe wird durch eine Kopie ersetzt. Dabei wird gleichzeitig die zugehörige Zeichnung gesucht und kopiert. Außerdem können die zugehörigen Ersatzobjekte kopiert, und ebenso wie die Zeichnung auf die neue Datei referenziert werden.


Neue Quelle ableiten

Zuweisen einer neuen Quelle in abgeleiteten Bauteilen.


Profil-Editor für ehemalige iParts

Wird die Tabelle in in iParts gelöscht, werden diese in normale Bauteile transformiert und die Funktionalität des iParts geht verloren. Der Profil-Editor erkennt an bestimmten Merkmalen, daß es sich um ein ehemaliges iPart handelt und bringt die Funktionalität vorübergehend wieder zurück um bestimmte Parameter und iProperties zu ändern.


Informationen in Zwischenablage kopieren

Das modifizierte Kontextmenü bietet die Option, bestimmte iProperties oder den Dateipfad in die Zwischenablage zu kopieren.


Zeichnung öffnen

Der Standardbefehl im Kontextmenü ist überschrieben um auch Zeichnungen zu öffnen bei denen der Dateiname der Zeichnung vom Namen des Bauteils abweicht, bzw. nicht im selben Pfad liegt.


Bauteilnummer-Überprüfung beim Speichern

Beim Speichern wird die Bauteilnummer in den iProperties mit dem Dateinamen abgeglichen und eine Warnung ausgegeben falls diese nicht übereinstimmen.


Skizze für Schnittlinie in Zeichnung umbenennen

Die Funktion sucht alle Schnittansichten in der Zeichnung und benennt die zugehörige Skizze automatisch um, sodaß sie dem Namen der Schnittansicht entspricht. Dadurch kann die Skizze im Teilebaum auf den ersten Blick der zugehörigen Ansicht zugeordnet werden.